• DE
  • Wechsel in der Bereichsleitung bei STEAG Trading & Optimization

    Jens Rupocinski ist seit dem 1. Januar 2019 neuer Bereichsleiter bei STEAG Trading & Optimization (T&O). Er übernimmt das sogenannte Back Office und bildet nun mit Dr. Stephan Riezler (Front Office) das Führungsduo in der Handelssparte der STEAG GmbH. Der studierte Energie-Ökonom folgt  auf Verena Sievers.

    „Jens Rupocinski hat das Handelsgeschäft bei uns von der Pike auf gelernt“, sagt Dr. Wolfgang Cieslik, Geschäftsführer Markt/Erzeugung der STEAG GmbH. „Mit seiner fachlichen Expertise trug er in den letzten Jahren wesentlich zum erfolgreichen Aufbau und der Weiterentwicklung unserer Handelsaktivitäten bei.“ Im Fall von Jens Rupocinski darf man getrost sagen, dass er ein Kind des Ruhrgebiets ist: Er wuchs in Herne auf und absolvierte schon seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der STEAG. Berufsbegleitend studierte der Vater eines Sohns von 2006 bis 2010 an der Hochschule für Ökonomie und Management, schloss dort als Diplom Kaufmann (FH) ab. Damit nicht genug: Rupocinski erwarb direkt im Anschluss den Master of Science Energy Economics an der RWTH Aachen und WWU Münster.

    Seit dem Jahr 2011 ist Jens Rupocinski im Bereich T&O tätig, zuletzt als Abteilungsleiter Risk Management. Sein Know-how brachte er unter anderem in den Aufbau von neuen Märkten ein, zum Beispiel in der Türkei. Als Bereichsleiter Back Office wird Jens Rupocinski die strategische Ausrichtung des Handelsbereichs planen und weiterentwickeln.

    Über den Bereich Trading & Optimization:

    Der Handelsbereich von STEAG vermarktet die Energie aus STEAG-Kraftwerken und beschafft Brennstoffe und Emissionszertifikate. Das Portfolio umfasst konventionelle und erneuerbare Anlagen sowie Batteriespeicher. Der Bereich T&O maximiert den Wert dieser Anlagen an den Energie- und Regelenergiemärkten – und das rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche.